R…

 

 

O…

 

 

L…

 

 

F…

 

Katzenbande – Balu

Eine extra Seite für den Balu

  • Aktiv 50%
  • Spielfreudig 60%
  • Miaut 65%
  • Bett-Katze 50%
  • Neugierig 70%
  • Anhänglich 50%
  • Ängstlich 90%

Steckbrief

  • Name: Balu der Bär
  • Rasse: Britisch Kurzhaar
  • Baujahr: 2009
  • Gewicht: ca. 6,5 KG
  • Fell: kurz & dicht

Sonst:

  •     Ruhig, gemütlich, beßt und kratzt nicht, braucht bedingt Steicheleinheiten
  •     Skeptisch Neuem gegenüber
  •     Braucht eine Weile, um sich an „neue Menschen“ zu gewöhnen
  •     Versteht sich sehr gut mit Loki
  •     Ärgert hin und wieder gern die Hexe
  •     Balu und Lotte mögen sich nicht, sollen besser die Möglichkeit haben, sich aus dem Weg zu gehen.
  •     Spielt gern mit Bällen aus Alufolie
p

in·te·r·es·sạnt

Die Britisch Kurzhaar (abgekürzt: BKH, Englisch: British Shorthair) ist eine Rassekatze. Die Rasse ist seit Ende des 19. Jahrhunderts bekannt und wird seit über 100 Jahren gezielt gezüchtet.

Die Britisch-Kurzhaar-Katze ist eher ruhig und vor allem im Vergleich mit Orientalen nicht zu lebhaft. Sie hat ein kurzes und dichtes Fell, das fest im Griff (crisp) ist. Es zeichnet sich durch sehr viel Unterwolle aus, so dass es leicht aufspringt. Weil nach den Weltkriegen wegen der knappen Zuchtbestände Perser eingezüchtet wurden, sind ab und zu langhaarige Briten im Wurf.

Am 1. Januar 2002 entschied die FIFe, dass nur kurzhaarige Katzen als Briten bezeichnet werden dürfen. Dadurch wurden die BKH mit halblangen Haaren für eine ganze Zeit ins Abseits gedrängt. Inzwischen ist diese Form der BKH als Britisch Langhaar (BLH) bei den meisten Verbänden anerkannt. Sie haben lediglich halblanges Haar (auch mit starker Unterwolle wie die BKH, aber im Gegensatz zur Perserkatze Semilanghaar) und werden auch Highlander, Lowlander oder Britanica genannt.

Quelle: wikipedia

 

R…

 

 

O…

 

 

L…

 

 

F…